Spaghettikürbis

 

Seinen Namen verdankt dieser Kürbis seiner Eigenart; das sein Fruchtfleisch nach dem Garen in spaghettiähnliche Schnüre zerfällt.

Der Kürbis wird in beiden Rezepten in der sehr harten Schale zubereitet und auch darin serviert!

  1. Den Spaghettikürbis waschen und Löcher einstechen (Spieß).
    Den ganzen Kürbis etwa 40 Minuten kochen, durch anstechen prüfen ob er weich ist. (- Man kann den Kürbis auch im Backofen garen. Dazu den Kürbis längs teilen und die Fruchthälften auf ein Backblech legen und etwas Wasser zugießen. Der Kürbis braucht nun etwa 50 Minuten bei 200°C. öfter kontrollieren!!)
    - Auf eine Platte legen und den gekochten Kürbis vorsichtig halbieren, denn es befindet sich noch heißes Kochwasser im Kürbis! Kerne entfernen.
    - Das Kürbisfleisch kann direkt am Tisch entnommen werden. Es zerfällt zu „Spaghettifäden“.
    - Dazu sollte eine kräftige Soße gereicht werden, da der Kürbis selbst nur einen geringen Eigengeschmack hat.
    Bei der Methode im Backofen wird der Kürbis süßer!
    Man kann den Kürbis sehr gut in Nudelauflauf weiterverarbeiten.
     
  2. Gratinierter Spaghettikürbis
    4 Personen als Vorspeise oder 2 Personen als Hauptgericht
    1 Spaghettikürbis 1 kg
    Salz, Pfeffer
    150 g Mascarpone
    50 g ger. Parmesan
    Den Kürbis quer in vier dicke Scheiben schneiden und entkernen (die Schale ist sehr hart!)
    (Er hat nun die Form von Meisenringen)
    Die Kürbisscheiben mit Schale im Dampftopf etwa 15 Minuten garen. Mascarpone zerbröckeln und mit dem Parmesan vermengen.
    Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
    Die Kürbisscheiben mit Schale in eine gefettete Form legen und das Innere mit der Gabel auflockern, mit Salz und Pfeffer würzen und die Käsemasse darüber verteilen. Die Kürbisscheiben im vorgeheizten Backofen etwa 10 Min. überbacken.

Guten Appetit!

Hof Gundula und Rudolf Kreye, Northen

 

 









Aktuelles

 

Rezepte

Passend zur Kürbiszeit stellen wir Ihnen hier ein paar Rezepte zur Verfügung.

Guten Appetit


Blumenfeld

Wir freuen uns auf ihren Besuch im Sommer auf unserem Blumenfeld.
Die Vorbereitungen laufen bereits.

 

 

Ihre Familie Kreye

(c) www.hofkreye.de 2014